Schnelllebige Zeiten

«Der nahe und direkte Kontakt zum BORM-Produktmanager Rolf Furrer ermöglicht uns eine erstklassige gegenseitige Betreuung. Mit seinen Ansichten liegt er voll auf unserer Linie.»

Thomas Bütikofer
Software und Support bei HOMAG (Schweiz) AG

Ob Möbelproduzent, Küchenhersteller, Innenausbauer, Schreiner oder Holzbauprofi: Moderne Unternehmen brauchen leistungsstarke Maschinen, die intelligent vernetzt und präzise aufeinander abgestimmt sind. Das Bindeglied zwischen Kunde- ERP- Anbieter- HOMAG ist Thomas Bütikofer.

Die HOMAG (Schweiz) AG wurde 2003 als Vertriebsgesellschaft der deutschen HOMAG Group gegründet. Sie haben ihren Firmensitz in Höri bei Zürich und beschäftigen aktuell 44 Mitarbeiter. Thomas Bütikofer ist zuständig für die Software und den Support und arbeitet als Projektleiter bei Säge-Lager und Sägeprojekten. Der Fokus des Unternehmens liegt im gesamtheitlichen Prozess. Von der Datenerstellung/ Bewirtschaftung bis zur Produktion/ Endfertigung. «Wir sind der kompetente Partner für die gesamte Holzbearbeitung.»

«Der nahe und direkte Kontakt zum BORM-Produktmanager Rolf Furrer ermöglicht uns eine erstklassige gegenseitige Betreuung. Mit seinen Ansichten liegt er voll auf unserer Linie.» Dies ist sehr wichtig, da die vollumfängliche Zufriedenheit des Endkunden eine gemeinsame Zielsetzung ist. Diesen Weg kann nur mit einer bestens funktionierenden Partnerschaft beschritten werden. Thomas Bütikofer erinnert sich an einen speziellen Moment: Die erfolgreiche Anbindung mehrerer Plattensägen und Säge-Lager-Projekten mit einer komplexen Datenrückmeldung ins ERP bei einem gemeinsamen Kunden.

Die Lage infolge des Corona-Virus zeigt in vielerlei Hinsicht, wie wichtig die digitalen Mittel und Werkzeuge sind. Da der persönliche Kontakt vor Ort auf ein Minimum reduziert werden musste, ist man fast gezwungen, neue Technologien anzuwenden. So versucht auch die HOMAG AG soviel wie möglich auf dem digitalen Weg abzuwickeln. Sie sind sehr offen und gespannt, was die Zukunft noch alles bringt.

Trotzdem weiss auch er, dass gerade an schwierigen Tagen die menschliche Verbindung, Gemeinschaft, Zusammenarbeit sowie die Unterstützung für den gemeinsamen Erfolg von grosser Bedeutung sind. Das Unternehmen bemüht sich jeden Tag den persönlichen Kontakt zum Kunden und Partner zu pflegen. «Genau in solchen Situationen nehme ich ganz stark wahr, wie schnelllebig die Zeit doch ist. Für persönliche Gespräche und den direkten Gedankenaustausch ist die Zeit manchmal viel zu knapp – diese wichtigen Aspekte werden wir auch als Grossbetrieb niemals vernachlässigen», nimmt sich Thomas Bütikofer vor.