Den Menschen nicht vergessen

«Seit 1991 werden wir von der BORM Gruppe gut betreut. Das Verständnis, welches bei einer Problemlösung oder einer Wissensfrage aufgebracht wird – Der Projektleiter ist für uns erreichbar und setzt sich nach seinen Möglichkeiten ein.

Ulrich Weger
Geschäftsleiter bei Weger Holzbau AG

Die Geschäfts-Philosophie hochhalten, in der täglichen Arbeit anwenden und vermitteln, dies ist eine der wichtigsten Arbeiten, welche Ulrich Weger, Geschäftsführer und Mitinhaber in seinem Holzbau Betrieb bewerkstelligt.

Das Familienunternehmen ist in Münster VS ansässig und kennt sich mit den alten, charaktervollen Holzbauten der Region aus. Die Holzbau Weger AG ist auf Sanierung, Umbau und Innenausbau dieser Gebäude spezialisiert. Ebenso fertigt das Unternehmen Neubauten aus Holz und übernimmt dabei alles – von der Beratung, der Planung bis zur fertigen Ausführung.

Fortlaufend gibt es im Betrieb Verbesserungswünsche oder EDV-Anpassungen, um sie bei der Realisierung von Aufträgen digital zu unterstützen. Der Betrieb setzt darum auf die elektronische Zeiterfassung von BORM. Trotz vielen Kleinbaustellen und Zusatzarbeiten ist die Auftragsabwicklung und Aufwanderfassung für alle Mitarbeiter klar. Das Abscannen der Aufträge und das mobile Rapportieren der Zeiten führen zu mehr Flexibilität bei der Erfassung. Auch im Bereich der Lohn- und Finanz-Buchhaltung erhält der Betrieb alle Unternehmensprozesse aus einer Hand.
Seit 1991 werden sie von der BORM Gruppe gut betreut. «Das Verständnis, welches bei einer Problemlösung oder einer Wissensfrage aufgebracht wird – Der Projektleiter ist für uns erreichbar und setzt sich nach seinen Möglichkeiten ein.

Dies ist gut zu wissen und bestärkt das Zusammenarbeiten und das Vertrauen sogleich.» Dies sei nicht immer selbstverständlich, äussert er sich. Das unpersönliche überwiege teilweise durch die neue digitale und mobile Zeitepoche. Es seien gemischte Gefühle – zum einen der Druck der dauernden Erreichbarkeit, zum anderen sei er jedoch sehr offen für neue Instrumente, welche er zukünftig sinnvoll einsetzen könne.

Wichtig sei ihm vor allem der MENSCH. «Man darf den Menschen nicht vergessen, ohne das Zutun des Menschen, erfolgt keine Kommunikation.» Die Holzbau Weger AG versucht, wenn immer möglich oder notwendig, die Zusammenarbeit und den Kontakt direkt und mündlich zu pflegen.

Ulrich Weger vermisst am ehesten das «Blatt Papier». Dieses wurde mit Skizzen und Zeichnungen versehen bzw. bearbeitet. «Daraus entstanden ist Kreatives und eine gewisse fachliche Kompetenz, welche man heute nicht mehr im selben Ausmass erlenen tut.» Der Mensch dahinter bleibt! Und diesen wird er bestimmt niemals vernachlässigen.